Krippe

Entfaltung aller Sinne.

In unseren Krippenbereichen betreuen wir Kinder vom ersten bis zum dritten Geburtstag. Da wir auch in der Krippe offen arbeiten, hat jedes Kind einen Stammerzieher, der sich um sein Wohl kümmert.

Wir haben viel Platz in den Funktions-, Bewegungs- und Schlafräumen. Da wir die Räume als “3. Erzieher” verstehen, verfügen sie über verschiedene Funktionsbereiche, wie Mini-Atelier, Forscherecke, Rollenspielbereich und Bauecke.

Natürlich wird von den Krippenkindern auch der Essbereich (Piazza/Küche) als Treffpunkt, Spielfläche und Esszimmer mitgenutzt.

Unsere Erzieherinnen und Erzieher begleiten die Krippenkinder liebevoll in ihrem Selbstbildungsprozess, sorgen für eine schöne vorbereitete Umgebung und Helfen den Kindern in ihrem Wunsch, selbst ihr Leben zu erkunden. Damit folgen wir den Motto der Reggio- und Montessori-Pädagogik: “Hilf mir, es selbst zu tun.”

Besonderen Wert legen wir auf die Entfaltung der Fein- und Grobmotorik und aller Sinne. Dabei helfen die verschiedenen Hochebenen im Bewegungsbereich und der frühe Umgang mit Farben und Pinsel. In den vorhandenen Kuschelecken können sich die Kinder entspannen oder sich intensiv mit einer Sache ihrer Wahl beschäftigen.

Den Hamburger Bildungsempfehlungen folgend unterbreiten wir laufend Bildungsangebote aus den Bereichen Kunst, Kreativität, Musik, Tanz und Bewegung, sowie mathematische und naturwissenschaftliche Früherfahrung.

Im Jahresverlauf werden zudem einige Projekte initiiert und durchgeführt, wie z.B. “Das bin ich”, “Naturprojekt”, “Wer ist eigentlich Hundertwasser?”.

Die Eingewöhnung der neuen Kinder erfolgt bei uns nach dem sogenannten Berliner Modell, es wird also eine sanfte Eingewöhnung über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen unter Anwesenheit eines Elternteils durchgeführt. Der Prozess beginnt mit kurzen Aufenthalten in der Kita und endet wenn das Kind Vertrauen in die neue Umgebung gefasst hat, problemlos mittags schläft und sich anschließend auf die Nachmittagsbetreuung freut.

Um einen schönen Tagesablauf für alle Kinder gewährleisten zu können ist die für alle verbindliche letzte Bringzeit pünktlich um 9:00 Uhr.