Bildung und Beziehung

Wir haben uns im Jahr 2008 entschlossen, einen Ort für Kinder zu schaffen, in dem sie selbstbestimmt und aus sich heraus forschend lernen können. Wichtig war uns von Anfang an, den Raum als 3. Erzieher zu nutzen, um den Selbstbildungsprozess der Kinder zu unterstützen.
Unsere Erzieher haben die Aufgabe Begleiter und Beziehungsgeber für unsere Kinder zu sein und arbeiten mit professioneller Nähe, statt mit gut gemeinter Distanz.
Die Konzeption basiert auf offener Arbeit, denn diese eröffnet den Kindern eine größere Auswahl an Spielmöglichkeiten, Spielpartnern und größere Selbstbestimmung über die zeitliche Dauer ihrer Beschäftigung.

Antje Lorenz

Fachberatung und Geschäftsführende Gesellschafterin

Pädagogin, Kitaleitung und Mentorin für Werkstattkitas
E-Mail senden

Jens C. Lorenz

Geschäftsführender Gesellschafter

Kaufmännische Leitung, Marketing und Projektentwicklung
E-Mail senden

Unternehmensentwicklung Lorenzini Kunst-Kita

2008
Gründung des Stammhauses Strese in der Stresemannstraße 52

2009
Erweiterung der Strese um das Atelier und die Lernwerkstatt im 1. Obergeschoss

2012
Eröffnung der Einrichtung Frieda in der Friedensallee 260

2013
Eröffnung der Krippe SoHu in der Sommerhuder Straße 35a

2013
Erhalt des Hamburger Bildungspreises

2015
Erweiterung der Strese um einen Seminarraum

2017
Eröffnung der Lernwerkstatt Frieda 253

2019
Eröffnung der Ava in der Averhoffstraße 38

2020
Einer von nur 10 Finalisten für den Deutschen Kita-Preis